Stay true and never give up....

Mittwoch, 06 April 2016

Mein veganes Experiment auf dem Jakobsweg

Stefano Vicinoadio

Autor: Stefano Vicinoadio
Verlag: Book on Demand
ISBN: 978 3 73929965 5

(erschienen: 28.01.2016; broschiert; Seiten: 368; mit zahlreichen Fotos; Preis: 24,99 €)

Stefano hat ein sehr unruhiges Leben hinter sich. Ein Leben, welches den Menschen bis ins Mark prägt. Ein Leben, das ihn fast gelähmt in den Rollstuhl gebracht hätte.
Als er schließlich mit einer Pistole im Mund diesem, seinem Leben ein Ende machen wollte, genau in dem Moment, als Stefano schon den Hahn gespannt hatte, kam sein treuer und alter Hund Odin ins Zimmer.......

Ich will gar nicht zuviel vorweg nehmen. Stefano änderte sein Leben grundlegend. Er lernte den Veganismus kennen und erfuhr dadurch eine nie geahnte Wandlung für sich, seinen Körper und sein Bewusstsein.
Ein Experiment, wie er es für sich festgelegt hatte, das er in den sozialen Netzwerken und mit einem Kochbuch mit anderen teilte.

Inspiriert von Hape Kerkelings Buch „Ich bin dann mal weg“ beschloss Stefano, sein Experiment mit einer selbst gelaufenen Pilgerreise auf dem Jakobsweg abschließend zu krönen.
Und auf diese Reise nimmt uns Stefano in diesem Buch mit.

Das besondere an diesem Erfahrungsbericht ist der sehr persönliche und authentische Erzählstil Stefanos – genauso wie er auch als Mensch rüber kommt. Ich hatte das Gefühl, Stefano würde nur für mich seine Geschichte erzählen, bzw. schreiben. Das hat mich, neben seiner Lebensgeschichte und wie er seine Umwelt erlebt, sehr bewegt.
Einfach nur sympathisch und absolut menschlich (ja, ich weiß, ich wiederhole mich) schildert der Autor, Fotograf, Koch und Pilger seinen Weg. Ihm gelingt es, den Leser fühlbar an seinen Erfahrungen und Eindrücken teilhaben zu lassen, ohne dabei einen Seelenstriptease hinzulegen.

Zusammen mit eindrucksvollen Fotos von seiner Reise und den Rezepten, die Stefano unterwegs so appetitlich improvisiert, ist dieser Pilgerbericht etwas absolut besonderes, welchen ich wirklich jedem, auch denen, die sonst nicht lesen, ans Herz lege!!!!
Es wäre auch ein tolles Geschenk für die verschiedensten Menschen, ob vegan oder nicht, ob religiös oder nicht, zu den unterschiedlichsten Anlässen.

Dieses Buch muss gelesen werden!

Wer sich wundert, warum das Buch 24,99 € kostet, dem kann ich sagen, dass es sich bei diesem Titel um einen solchen handelt, der erst auf Bestellung gedruckt wird (Book on demand). Das heißt, es gibt keine große Auflage, die den Einzelpreis niedriger einstufen würde. Die Druck- und Papierqualität ist sehr gut. Zudem wertet das Bildmaterial (auch qualitativ sehr gut) das Buch zusätzlich auf.
Die Investition lohnt sich!
Und wer es nicht kaufen möchte, sollte seine Bibliothek des Vertrauens ansprechen, dass sie es in ihren Bestand aufnehmen.
Die Stadtbücherei Neuss z.B. sollte es sogar schon im Bestand führen.

Ich sage es gerne noch einmal: Dieses Buch muss gelesen werden!

Über den/die Autor/in:

Linda

Linda

Hey, ich bin Linda. 1979 wurde ich in Berlin geboren und auch nachdem meine Familie mit mir 1989 nach Nordrhein Westfalen zog, wo ich auch immer noch lebe, schlägt in mir ein Berliner Herz, was man deutlich hören kann, sobald ich mich aufrege. Seitdem ich meiner selbst bewusst bin, gehört meine Liebe und die Wertschätzung der Tiere als gleichberechtigte Lebewesen für mich zu meiner Welt dazu.

Und doch brauchte es rund 35 Jahre, ehe ich im Jahre 2014 erkannte, dass ich mit der veganen Lebensweise endlich selbst meinen eigenen Anteil am Unrecht, den wir Menschen tagtäglich an den Tieren begehen, auf ein unvermeidliches Minimum reduzieren kann....